geschmorte Beiriedschnitten mit Bandnudeln und glasierten Karotten

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Schnitten von der Beiried
  • 4 TL Senf
  • 4 EL Mehl
  • Kräuter, Salz, Pfeffer
  • Öl zum Anbraten
  • 1/8l Rotwein
  • 15g Tomatenmark
  • 350-400ml Wasser
  • 50ml Cremefine zum Kochen
  • 10g Stärke
  • 8 mittlere Karotten
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Öl
  • Kräutersalz
  • 250g Bandnudeln

Zubereitung

1Fleisch mit Kräutern (z.B. Rosmarin, Thymian und Ysop), Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen und mit Mehl stauben. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und das Tomatenmark kurz anrösten, mit dem Wein ablöschen und dem Wasser aufgießen. Nun das Fleisch darin ca. 1,5 Stunden weichdünsten. Währenddessen die Karotten schälen und in Stifte schneiden. In eine Pfanne mit dem Honig, dem Öl und 3dem Kräutersalz geben und ca. 15 Minuten vor dem Servieren bei mittlerer Hitze garen. Die Nudeln kochen. Wenn das Fleisch nun weich ist, dann dieses aus der Pfanne nehmen. Das Stärkemehl mit dem Cremefine und etwas Wasser in einem Schüsserl glatt rühren und damit die Sauce binden. Diese nochmal kurz aufkochen lassen und die Nudeln einrühren. So verbindet sich die Sauce schön mit 4den Nudeln. Wenn das Fleisch zu sehr ausgekühlt ist, einfach nochmal kurz auf den Nudeln erwärmen.

25

 

 

 

 


Zubereitungszeit inkl. Schmorzeit ca. 1,5 Stunden
Nährwert pro Portion ca. 900kcal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s