Kirschen einlegen

2.gifDie nächste Frucht gehört eingelegt 😉 Die Kirschen sind dran. Man hat danach zwar sehr „schöne“ Hände und je nach Arbeitsaufwand dauert es seine Zeit, aber es lohnt sich! Ich lege die Kirschen immer gleich halbiert und entkernt ein. Denn so habe ich die Arbeit nur einmal und habe nur einmal „schöne“ Hände, als bei jedem Mal essen.


Zutaten für 8 500ml Gläser (Abtropfgewicht je Glas ca. 370g)

  • ca. 3,5kg Kirschen
  • ca. 1l Wasser
  • ca. 350g Zucker
  • 1/2 Pkg Einsiedehilfe

Zubereitung

Die Gläser und Deckel heiß auswaschen und auf ein unbenutztes Geschirrtuch stürzen. Die Kirschen entstielen und je nach Wunsch ganz lassen oder entkernen oder auch gleich halbieren. Die Kirschen bis zum Rand in die Gläser füllen. Das Wasser und den Zucker in einen großen Topf geben und erhitzen bis der gesamte Zucker sich aufgelöst hat. Dann die Einsiedehilfe einrühren (Achtung: Das Wasser darf nicht kochen!). Alle Gläser bis zum Rand mit dem Zuckerwasser füllen und gleich gut verschließen. Nun die Gläser in das Backrohr auf den Rost stellen und darunter ein Blech mit Wasser geben. Das Kompott bei 170°C Umluft 30 Minuten garen. Danach das Backrohr einfach ausschalten und die Gläser so lange wie möglich darin auskühlen lassen (am besten über Nacht). Kühl und Dunkel gelagert hält sich das Kompott leicht ein Jahr.


So kann man natürlich fast jedes Obst, wie auch Marillen oder Zwetschken, einlegen. Man muss einfach nur das Verhältnis Wasser:Zucker = 3:1 beachten. Daher sind die Angaben des Wassers und des Zuckers nur ca. Angaben, denn je nach Größe der Frucht und wie man sie einlegt, ob ganz oder halbiert, braucht man unterschiedlich viel Wasser-Zucker-Mischung. Am wenigsten braucht man zum Beispiel bei halbierten Kirschen, da man mehr in die Gläser bekommt als bei ganzen Kirschen.


Zubereitungszeit bei halbierten Kirschen ca. 1,5 Stunden
Nährwert pro Glas inkl. Saft ca. 410kcal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s