getrocknete Tomaten selber machen

Getrocknete Tomaten selber machen ist nicht schwierig und auch nicht arbeitsintensiv. Man braucht nur etwas Geduld ;-). Es zahlt sich aber nur aus, wenn man selbst genügend Tomaten hat! Wenn man sie zuerst kaufen muss, dann kann man sich auch gleich die getrockneten kaufen.
Ich habe zwei Varianten ausprobiert. Einmal im Backrohr und einmal im Dörrapparat. Die zweite Variante dauert zwar wesentlich länger, ist aber schonender zu den Tomaten und diese bleiben auch heller.


Variante im Backrohr

Die Tomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Auf mit Backpapier ausgelegte Bleche schlichten und im Backrohr bei 80-100°C ca. 4-5 Stunden dörren. Zwischenzeitlich evtl. einmal wenden. Den Dampf öfter ablassen oder gleich einen Holzkochlöffel in die Backrohrtür klemmen, damit der Dampf sofort entweichen kann. Wenn die Tomaten fertig sind, das Backrohr ausschalten und die Tomaten am besten über Nacht noch darin auskühlen lassen. In Rexgläser füllen und ein paar Löffel grobes Salz dazugeben. Falls einmal etwas Feuchtigkeit entsteht, kann es das Salz aufnehmen.


Variante im Dörrapparat

Die Tomaten waschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Auf die Gitter schlichten und bei höchster Hitze dörren. Zwischenzeitlich evtl. die oberen Gitter mit den unteren tauschen. Mein Dörrapparat geht bis max. 70°C und 10 Stunden. Daher musste ich ihn zweimal einschalten. Die fertigen Tomaten in Rexgläser füllen und ein paar Löffel grobes Salz dazugeben. Falls einmal etwas Feuchtigkeit entsteht, kann es das Salz aufnehmen.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s