#7 Linzer Augen

Die dürfen natürlich auf keinem Keksteller fehlen! Aber sie sind sehr umstritten. Welche sind nun die richtigen? Mit Nüsse im Teig oder ohne? Mit Marillenmarmelade oder mit Ribiselmarmelade? Ein Loch oder 3 Löcher?
Für mich gehören Nüsse einfach dazu und beim Marmelade nehm ich einfach beide 😉 Meine Linzer Augen sind zwar nur mit einem Loch, weil sie zu klein für 3 Löcher sind, aber ich finde, eigentlich müssten sie 3 Löcher haben.


Zutaten für ca. 75 Stück

  • 180g weiche Butter
  • 120g Staubzucker
  • 250g Mehl
  • 100g geriebene Nüsse
  • etwas Backpulver
  • Vanille und Zimt
  • 3 EL Milch
  • Marmelade zum Füllen
  • Staubzucke zum Anzuckern

Zubereitung

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und 30 Minuten kühl rasten lassen. Den Teig sehr dünn ausrollen und ausstechen. Die Hälfte davon mit Löchern ausstechen. Bei 170°C ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen. Ich habe dann die Hälfte mit Marillenmarmelade und die andere Hälfte mit Ribiselmarmelade gefüllt. Zum Schluss noch gut anzuckern.

7a-linzer-augen


Nährwert pro Linzer Auge ca. 50kcal

4 Kommentare Gib deinen ab

    1. Hab ich auch gemacht, daher auch zwei Dosen 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s