# 10 Lebkuchen und #11 Früchtelebkuchen

Ohne ihn geht es doch auch nicht, oder?
Den Früchtelebkuchen hab ich spontan gemacht, da von der ursprünglichen Rezeptur der Füllung der Streuselkekse die Hälfte übrig geblieben ist. Daher nahm ich einfach ein Drittel des Lebkuchenteiges und vermischtes es mit der übrig gebliebenen Früchtemischung und noch etwas Mehl und fertig war schon mein Früchtelebkuchenteig.

 


 

 Zutaten

  • 500g Gelbzucker oder feiner Rohrzucker
  • 700g Mehl (ca. die Hälfte davon Roggenmehl)
  • 4 Eier
  • 100g Honig
  • 10g Natron
  • 1 Pkg Lebkuchengewürz

Zubereitung10d-lebkuchen

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und mindestens 30 Minuten kühl rasten lassen. Den Teig nicht zu dünn ausrollen und beliebig ausstechen. Ich bzw. mein Sohn suchte sich eher „kindlichere“ Ausstecher aus. Er ist ja auch noch eins 😉 und da sind Engerl, Lokomotive, Traktoren, Schaukelpferde usw. einfach interessanter.

Mit Ei bestreichen und beliebig verzieren. Beim „normalen“ Lebkuchen nahmen wir bunten Zuckerstreusel und Schokostreusel; beim Früchtelebkuchen Nüsse. Den habe ich außerdem nicht ausgestochen, weil er etwas klebrig ist. Ich habe ihn einfach in Rauten geschnitten. Bei 170°C ca. 10 Minuten backen und auskühlen lassen.

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s