One Pot Kürbis-Hendl-Pasta

Nun musst ich auch mal den „neuen“ Trend – One Pot – ausprobieren. Funktioniert wirklich super, ist total cremig und einfach nur extrem gschmackig! Meine Variante ist aus bunten Dinkelvollkornnudeln, Hokkaido und Henderlfleisch.

Zugleich ist es auch mein Gericht für eine gesunde, ausgewogene Ernährung:

  • Henderl / Geflügel ist (meist) sehr fettarm und ein hervorragender Lieferant für Eiweiß. Zudem punktet es mit einem hohen Gehalt an B-Vitaminen, die wichtig für den Stoffwechsel sind.
  • Im kalorienarmen Kürbis stecken zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe und er zeichnet sich durch seine hohe Bekömmlichkeit aus. Er ist reich an Kalium, Calcium und Zink, weist aber gleichzeitig einen niedrigen Natriumgehalt auf und somit wirkt er entwässernd und harntreibend. Die Sorten mit orangem Fruchtfleisch gelten als regelrechte Vitaminbomben mit hohem Anteil an Antioxidantien. Hokkaido-Kürbisse enthalten zum Beispiel mehr Beta-Carotin als Karotten.
  • Der Dinkel gilt als äußerst verträglich und scheint eine insgesamt harmonisierende Wirkung auf den Körper, insbesondere auf die Verdauung zu haben. Er liefert insgesamt mehr Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente als Weizen. Der Dinkel verfügt über hochwertiges Eiweiß in Form aller 8 essentiellen Aminosäuren. Lt. der Äbtissin Hildegard von Bingen ist der Dinkel einen „Allrounder“ im besten Sinne – für jeden Menschen und in jeder Lebenslage geeignet und förderlich.

1Zutaten für 4 Portionen

  • 400g Hühnerbrüste
  • 300g Dinkelvollkornnudeln
  • 1 Hokkaido
  • ca. 700ml Wasser
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 „Hildegard“ Suppenwürfel
  • Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung

Den Hokkaido schälen und grob raspeln. Das Henderlfleisch in kleine Würfel schneiden, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und mit etwas Kokosöl in einer großen Pfanne (ich nahm eine Wokpfanne) anbraten. Den Kürbis dazugeben und ebenfalls kurz andünsten. Mit dem Wasser aufgießen, den Suppenwürfel und die Nudeln dazugeben und alles gut vermischen. Einmal aufkochen und dann bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß evtl. noch mit einem Schuss Cremefine verfeinern.


Zubereitungszeit ca. 35 Minuten
Nährwert pro Portion ca. 418kcal

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s