„Schokohaserl“ aus Amaranthpops

Ich habe wieder einmal mein Rezept für die selbstgemachte Schokowürfel rausgekramt und daraus nun süße Leckereien fürs Osternest gemacht.

Dafür habe ich einfach die Masse in Haserl- und Ostereierformen aus Silikon gedrückt und darin erkalten lassen. Anfangs fürchtete ich, dass die Masse kleben bleibt. Sie hat sich aber superleicht rauslösen lassen. Es funktionierte sogar besser, als wenn die Masse aufgestrichen und nach dem Erkalten geschnitten wird.
Wer keine Silikonformen zuhause hat, kann sie auch, da die Masse nicht flüssig ist, mit Hilfe von Keksausstechern formen und auf einem Tablett auskühlen lassen.

Nach dem Erkalten noch mit normaler Kochschokolade glasieren und fertig sind die selbstgemachten Schoko-Osterfiguren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s