saftig gebratene Hühnerbrust mit Zucchini-Tomaten-Risotto

Heute wieder mal ein leichtes, italienische „Sonntagsessen“ 😉

Die ersten Zucchini wurden aus dem Garten geerntet und dann müssen sie natürlich gleich mal in ein leckeres Essen eingebunden werden!


Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Hühnerbrüste
  • Salz, Pfeffer, mediterrane Kräuter
  • Öl zum Anbraten (ich nehme meist Kokosöl)
  • 200g Risottoreis
  • evtl. Schuss Weißwein zum Ablöschen
  • ca. 600ml Hühner- oder Gemüsefond (oder Wasser mit Suppenwürfel)
  • getrocknete Tomaten
  • 1-2 Zucchini (je nach Größe)
  • Schuss Schlagobers oder Alternative davon
  • gehobelten Parmesan zum Garnieren

Zubereitung

Die Hühnerbrüste mit Salz, Pfeffer und mediterranen Kräutern, wie Rosmarin, Thymian und Basilikum, würzen.
Etwas Öl in einen Topf geben und den Risottoreis kurz darin anschwitzen. Eventuell mit einem großzügigen Schuss Wein ablöschen und mit dem Hühnerfond aufgießen. Die grob gehackten, getrockneten Tomaten dazugeben und bei kleiner Hitze bei gelegentlichem Umrühren köcheln.


Derweil die Zucchini fein reiben und die Hühnerbrüste in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze und öfterem Wenden langsam anbraten. So werden sie außen schön knusprig und bleiben innen schön saftig 😉 . Je nach Größe dauert das 15-25 Minuten.


5 Minuten bevor das Risotto fertig ist, die geriebenen Zucchini dazugeben und fertig dünsten lassen.

Dann mit einem Schuss Schlagobers oder Ähnlichem verfeinern und abschmecken. Die Hühnerbrüste in Tranchen schneiden, mit dem Risotto anrichten und mit gehobeltem Parmesan bestreuen.


Zubereitungszeit ca. 35 Minuten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s