selbstgemachter Marillennektar

Marillensaft ist für mich immer ein Highlight – egal ob erfrischend gespritzt, mit Sekt oder als Bowle-Zusatz. Aber selbstgemacht ist er noch besser 😉 !!!

Außerdem ist die Marille nicht nur extrem lecker, sondern sie macht uns auch schön!! Marillen enthalten viel Vitamin A, welches unser Körper als Antioxidans nützt um die freien Radikale zu bekämpfen.
Darüber hinaus enthält die Marille unter anderem noch Vitamin C, Eisen, Magnesium und Kalzium. Durch den hohen Wassergehalt ist die Marille an heißen Sommertagen eine beliebte Obstsorte und durch den niedrigen Kaloriengehalt ist sie auch noch ein Schlankmacher.


Zutaten für 2 Liter

  • 1,5 kg entkernte, ausgeschnittene Marillen
  • 1 Liter Wasser
  • Süßungsmittel nach Wahl (ich habe ca. 200g Birkenzucker verwendet)

Zubereitung

Die Marillen mit einem Entsafter „pürieren“. Ich will nicht schreiben entsaften, denn es entsteht aus den Marillen ein feines Püree 😉 . Aus 1,5kg Marillen entsteht ca. 1 Liter „Püree“. Daher habe ich dieses mit der gleichen Menge Wasser vermischt und auch etwas gesüßt (dann hat man mehr davon 🙂 , denn die frischen, reifen Marillen sind sehr intensiv und vertragen das „verlängern“). Diesen Saft dann in einem Topf auf 90°C erhitzen und sofort in saubere Flaschen füllen. Kühl und dunkel lagern.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s