Chili-Knoblauch-Fladenbrot

Perfekt an den heißen Tagen zu einem leichten Sommersalat oder als Beilage zu Gegrilltem! Die Fladenbrote schmecken aber auch „alleine“ mit einem leckerem Dip 😉


Zutaten für 8 Fladenbrote

  • 500g glattes Dinkelmehl
  • 200g Vollkornmehl (ich hatte gerade das Einkornmehl angefangen)
  • 1 Würfel frischen Germ
  • ca. 450ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 TL Paprikapulver
  • Thymian
  • Kräutersalz
  • ca. 1 TL Rauchchili wenn vorhanden, sonst normales Chilipulver (je nach gewünschter Schärfe und Schärfe des Pulvers 😉 )

Zubereitung

Den Germ im Wasser auflösen und mit den Mehlen und dem Salz zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.
Währenddessen die Marinade vorbereiten. Ich habe eine milde und eine scharfe Variante gemacht. Dafür die Knoblauchzehen fein hacken oder pressen, mit dem Paprikapulver, Kräutersalz, Thymian und dem Olivenöl vermischen und halbieren. In eine Hälfte dann den Rauchchili dazugeben.

Den Teig nun achteln und dünn ausrollen. Eigentlich sollten die Fladen nun in einer beschichteten Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze beidseitig je 2 Minuten gebacken werden. Ich muss zugeben, mir war das zu langwierig. Daher habe ich jeweils 4 Fladen auf ein Backblech gelegt und diese bei 200°C Heißluft ca. 10 Minuten gebacken. 3Nach dem Garen – wie auch immer ihr es machen wollt – die Fladen mit der Marinade bestreichen und etwas ziehen lassen. Man kann sie lauwarm oder auch ausgekühlt genießen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s