selbstgemachter (Uhudler) Traubensaft

Da unsere Uhudler-Trauben-Ernte heuer sehr ausgiebig war und diese Weintrauben aufgrund der Kerne leider nicht sehr gut bei meinen Jungs ankamen, machte ich daraus einen Traubensaft. Der Saft schmeckt gespritzt sehr fruchtig, aber mit einem gekühlten Prosecco ist er ein Highlight 😉 !

Er war auch ganz einfach gemacht und durch die Sorte Isabella schmeckt er leicht nach Erdbeeren. Natürlich könnt ihr aber auch jede andere Sorte dafür verwenden und natürlich auch gekaufte 😉 . Ich würde aber Bio empfehlen, da das Spritzmittel nicht so leicht abwaschbar ist!


Zutaten

  • Weintrauben
  • Wasser
  • evtl. etwas Zucker oder Birkenzucker
  • evtl. etwas Einsiedehilfe (damit die Arbeit nicht umsonst ist 😉 )

Zubereitung

Die Weintrauben rebeln und waschen. Mit einem Schuss Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und kurz köcheln lassen. So lassen sich die Trauben dann besser entsaften. Die Trauben nun mittels der Flotten Lotte oder einem Entsafter von den Kernen und der Schale „befreien“. Da die Trauben sehr intensiv sind, habe ich das gewonnene Püree dann mit der gleichen Menge Wasser nochmals in einem Topf zum Kochen gebracht. Ich habe auch noch etwas Zucker dazugegeben. Zum Schluss, wenn der Saft nicht mehr kocht, die Einsiedehilfe lt. Packungsangabe einrühren und sofort in saubere Flaschen abfüllen. Kühl und dunkel lagern.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s