Schoko-Bananen-Kuchen

Dieser Kuchen ist SCHOKOLADE pur, obwohl man dazu keine „fertige Schokolade“ braucht 😉 . Er ist sogar auch noch vegan, zwar ist das für uns nicht unbedingt notwendig, aber warum zwischendurch mal nicht.
Die Cremigkeit erhält der Kuchen durch die Banane und die Avocado. Wenn man ihn nicht ganz durch bäckt – wie ich „bewusst“ gemacht habe 😉 – dann hat er sogar einen flüssigen Kern, wie ein Schokoküchlein! Mmmhhh, lecker, da läuft mir jetzt noch das Wasser im Mund zusammen 🙂 !

Avocado – die Butterfrucht
Wie der Name schon sagt, enthält die Avocado sehr viel Fett. Aber keine Sorge Avocado-Fett ist eines der gesündesten Fette, da es reichlich an ungesättigten Fettsäuren ist. Daher kann es auch wunderbar den Cholesterinspiegel regulieren. Außerdem enthält d selbst sehr viele wichtige Vitamine und kann durch die wertvollen Fette die fettlöslichen Nährstoffe anderer Zutaten leichter absorbieren, insbesondere in Smoothies.


Zutaten

  • 1 mittelgroße reife Avocado
  • 1 große, evtl. überreife Bananen
  • 20g Kokosöl
  • 120ml Mandelmilch oder ähnliches
  • 60g Süßungsmittel (z.B. Honig, Agavendicksaft, Birkenzucker)
  • 60g Dinkelmehl glatt
  • 60g Hafermark
  • 2 EL Kokosmehl (wenn vorhanden, sonst zusätzlich 4 EL Dinkelmehl)
  • 60g Kakaopulver ungesüßt
  • 1 Prise Salz
  • Vanille
  • 2 TL Backpulver

Zubereitung

Die Avocado entkernen und schälen. Am besten ihr halbiert die Avocado der Länge nach, dreht sie auseinander, schlägt das Messer in den Kern und dreht ihn heraus. Das Fruchtfleisch dann einfach mit einem Löffel von der Schale lösen. Die Banane schälen und mit der Avocado, der Milch, dem gewählten Süßungsmittel und dem Kokosöl in einem hohen Gefäß fein mixen. Alle restlichen Zutaten in einer Rührschüssel vermischen und das Avocado-Bananen-Püree einrühren. In eine Form oder auch in mehrere Formen gefettete Formen füllen und bei 180°C Heißluft mindestens 50 Minuten backen. Macht unbedingt die Stäbchenprobe, sonst habt ihr evtl. auch einen flüssigen Kern 😉 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s