Türchen numero 22 – Amuse Gueule

Amuse Gueule – Gruß aus der Küche – Appetithäppchen – und wie es sonst noch genannt wird. Ist das wirklich notwendig? Braucht man das unbedingt?

Ich finde, der Gruß aus der Küche ist nicht wirklich notwendig und brauchen tut man ihn auch nicht unbedingt. ABER freuen tut sich ein jeder, wenn es so etwas gibt, oder? 😉

4Daher habe ich heute einen irgendwie deftigen, aber auch „leichten“ Aufstrich für euch. Wie das geht? Deftig ist er aufgrund der Hauptzutat Rindfleisch, luftig und leicht wird er durch die fein gemahlenen Mandeln. Einfach noch ein paar Scheiben Baguette und ein paar Stangen Grissini dazu und fertig sind die Häppchen zum leckeren Aperitif, welcher zum Beispiel ein Sekt mit Glühweinsirup , den ich euch letztes Jahr gezeigt habe, sein kann 😉 .

So und nun zum Rezept des Rindfleischaufstrichs:
(Ich habe gleich wieder mehr gemacht und portionsweise eingefroren. 😀 )


Zutaten

  • 400g mageres Rindfleisch oder gleich Rindfleischfaschiertes
  • 250ml Wasser
  • evtl. eine kleine Zwiebel
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Leicht-Mayonnaise
  • 2 EL Senf
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung

Das Rindfleisch evtl. mit der Zwiebel im Wasser weich kochen. Derweil die Mandeln in einem Mixer nochmals fein mahlen. Das Rindfleisch nicht abgießen, sondern gleich mit dem Wasser in den Mixer geben, die Mayonnaise und den Senf dazugeben. Alles zusammen fein pürieren, evtl. noch etwas Wasser nachgießen, damit ein cremiger Aufstrich entsteht. 1Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken und kalt stellen. In kleine Schälchen anrichten, mit saurem Gemüse garnieren und dünne Baguette-Scheiben und Grissini-Stangen dazustellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s