Forelle im Ganzen aus dem Backrohr

Zum Start in die Fastenzeit und passend für heute – dem Aschermittwoch und auch dem Valentinstag –  gibt es ein leichtes, schnelles Fischgericht aus dem Backrohr. Damit auch der Valentinstagsschlemmerei nichts im Wege steht 😉 .
Bei uns gibt es an einem Aschermittwoch und an einem Karfreitag kein Fleisch. Es sind nur zwei Tage im Jahr. Wir essen oft kein Fleisch und warum sollten wir es dann ganz genau an diesen Tagen machen.

Fisch im Ganzen zubereiten ist gar nicht schwierig und geht vor allem auch sehr schnell. 15 Minuten Vorbereitungszeit, 15 Minuten im Backrohr und schon kann ein ausgewogenes Low Carb Gericht genossen werden.

Lachs & Co sind heutzutage sehr modern. Ich will nicht sagen, dass ich Lachs nicht gerne mag 😉 , aber wir essen auch sehr gerne heimischen Fisch, insbesondere die Forelle und den Saibling. Und wenn ich dann auch noch weiß, von wo der Fisch kommt, dann nochmal umso lieber 😀 .


Zutaten

  • Je Person eine Forelle (ca. 300g)
  • Gemüse nach Wahl (ich habe Karotten, Kohlrabi, Zucchini und Brokkoli verwendet)
  • etwas Olivenöl
  • Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung

Das Backrohr auf 240°C vorheizen. Derweil das Gemüse waschen, evtl. schälen und schneiden. Die Forellen putzen, außen und innen gut mit Kräutersalz und Pfeffer würzen. Das Gemüse auf ein Blech verteilen, die Forellen darauf „stellen“ und mit etwas Olivenöl beträufeln. Nun das Ganze noch ca. 15 Minuten braten, anrichten und genießen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s