Zucchini-Puffer mit gebratenem Lachs und Frischkäsecreme

Ein leichtes, frühlingshaftes Gericht genau passend für die Fastenzeit.

Fasten ist bei uns zwar nicht so ein großes Thema, da wir versuchen uns das ganze Jahr gesund zu ernähren. Aber wir achten trotzdem genau in dieser Zeit nochmals etwas mehr darauf, insbesondere was wir konsumieren – nicht nur in Bezug auf Nahrung 😉 .

Frühlingshaft wurde bei uns dieses Gericht, da ich Bärlauch im Frischkäse verarbeitet habe. Sonst könnte man ja zu diesem Gericht schon fast über sommerlich sprechen 😀 .5


Zutaten für 4 Portionen

  • 120g Dinkelmehl
  • 2 Eier
  • 200ml Wasser
  • 500g Zucchini
  • 250g Frischkäse oder Mandelfrischkäse
  • Bärlauch
  • Getrocknete Tomaten
  • 4 Lachsfilets
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Frischkäse mit 4 EL Wasser glatt rühren. Die getrockneten Tomaten – am besten mit einer Schere – etwas zerkleinern und mit dem fein geschnittenem Bärlauch (oder auch mit der Bärlauchpaste) unter den Frischkäse mischen.
Die Zucchini waschen und fein reiben. Das Mehl mit dem Wasser und den Eiern zu einem glatten Teig verrühren. Die Zucchini unterheben und mit Salz und Pfeffer würzen. Jeweils einen großen Schöpfer Teig nun in der Pfanne mit ein paar Tropfen Öl beidseitig ausbacken. Im vorgeheizten Backrohr bei 100°C warm halten.

Den Lachs kalt abspülen, trocken tupfen und mit Salz (evtl. auch Bärlauchsalz) und Pfeffer würzen. Etwas Öl in der Pfanne erhitzen und den Fisch beidseitig jeweils ca. 3 Minuten knusprig anbraten, dann noch etwas zerrupfen.

Die Puffer mit dem Frischkäse bestreichen und die Lachsstücke darauf verteilen. 6

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s