Frühlingstorte – Kuppeltorte – Beeren-Charlotte

Vor kurzem sah ich wieder einmal diese Torte im Fernsehen und ich habe sie mir sofort auf meiner ToDo-Liste notiert – eigentlich müsste sie ja „ToCook“-Liste heißen.
Dieses Mal wurde es aber bald wieder gestrichen 😀 . Das ist aber eher selten, denn das Meiste steht phasenweise nämlich sehr lange drauf, da sehr viel auf meiner „ToCook“-Liste steht 😉 .

Ich finde diese Torte einfach herrlich – sie ist fruchtig, cremig, aber durch den Topfen und das Joghurt nicht deftig, und sieht genial aus!

Wäre das nicht eine frühlingshafte Ostertorte??8


Zutaten für eine große Kuppel (sind ca. 20 Stück)

für 2 Biskuitrouladen

  • 8 Eier
  • 400g Zucker
  • 500g Mehl
  • Vanille
  • Backpulver
  • Marmelade zum Bestreichen (ich habe Himbeer-Brombeer-Marmelade 3:1 verwendet)

für die Creme

  • 500g Topfen
  • 500g Joghurt (ich habe das halbfett verwendet)
  • 250ml Schlagobers
  • 400g pürierte Erdbeeren
  • 12 Blatt Gelatine
  • 50g Zucker
  • Himbeeren und Brombeeren zum Einstreuen

Zubereitung

Zuerst die Biskuitrouladen zubereiten. Dafür habe ich jeweils 4 Eier mit 200g Zucker und etwas Vanille 5 Minuten cremig aufgeschlagen. Dann das Mehl und das Backpulver einrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Das Biskuit nun im vorgeheizten Backrohr bei 180°C 8-10 Minuten backen. ACHTUNG eine Roulade darf nicht zu lange gebacken werden, denn sonst bricht sie beim Einrollen.
Währenddessen ein Geschirrtuch anfeuchten und auflegen und auch gleich die zweite Roulade zusammenrühren. Wenn die Roulade leicht federt ist sie fertig, also herausnehmen und auf das feuchte Geschirrtuch stürzen. Mit einem sehr kaltem Tuch über das Backpapier wischen und dieses vorsichtig abziehen. Nun das Marmelade großzügig darauf verteilen und das Biskuit straff der Länge nach einrollen. Das Ganze bei der zweiten Roulade wiederholen.

Während die Rouladen auskühlen, kann schon die Creme zubereitet werden. Dafür gleich mal die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Schlagobers mit dem Zucker aufschlagen, den Topfen und das Joghurt dazugeben. Die pürierten Erdbeeren in einem Topf leicht erwärmen und darin die Gelatine auflösen (so werden ganz leicht „Klümpchen“ verhindert 😉 ). Diese Erdbeer-Gelatine-Masse dann noch unter die Creme rühren.

Und nun folgt die „Schicht“-Arbeit 😉 .
Dafür die Rouladen in gleichmäßige Stücke schneiden, vorher aber noch die Enden wegschneiden – die werden natürlich gleich mal gekostet 😀 . Eine große Schüssel mit Klarsichtfolie auslegen und die Rouladenstücke eng einschichten (siehe Foto). Einen Teil der Creme einfüllen und Beeren darauf streuen, nochmal Creme und Beeren und dann nochmal Creme.

Zum Schluss noch eine Schicht Roulade und schon kann die Torte kalt gestellt werden (am besten über Nacht). Vor dem Servieren die Torte auf ein großes Teller stürzen und nach Wunsch etwas verzieren. Ich habe einfach Schmetterlinge aus dunkler und weißer Schokolade mit etwas Marmelade angeklebt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s