Ein süßes, weiches „Ei“

Ich habe vor kurzem von einer sehr guten Freundin ein Schokoladevideo zugeschickt bekommen und das hat mich extrem inspiriert. Ich werde es euch auch am Schluss verlinken 😉 .

Eigentlich wollte ich euch anfänglich dieses Ergebnis nicht zeigen, da diese Schüsserl nicht so geworden sind, wie sie sollten. Aber mir war einfach um die Idee zu schade und außerdem kann ja nicht immer alles 100%ig auf Anhieb funktionieren 😉 .

  • Entweder meine Schokolade war nicht fest genug  – ich habe beim schmelzen etwas Kokosfett dazugegeben,
  • oder meine Luftballone waren zu stabil – ich habe mir später dann nochmal das Video angeschaut und da hat sie, glaube ich, so Art Wasserbomben verwendet,
  • oder die Luftballone hätten vielleicht mit einer Art Backspray als Trennmittel eingesprüht werden müssen.

Beim nächsten Mal werde ich alle drei „Entweder-Oder“ umsetzen, dann muss es wohl funktionieren 😉 .

Eingefüllt habe ich ein Topfen-Honig-Mousse und darauf legte ich eine eingelegte Marille und fertig ist das süße, weiche „Ei“ ;-). 6Ihr könnt natürlich auch Pfirsiche verwenden, aber die sind halt etwas größer, oder einfach auch einen größeren Tupfen cremiges Marillenmarmelade darauf geben.
Dieses „Topfen“ Mousse machte ich auch noch in einer milchfreien Variante. Ich kann nicht sagen, dass sie vegan ist, da ich Eiklar zum Fluffig werden verwendet habe.

So und nun zu den Rezepten:


Zutaten für das Topfenmousse

  • 250g Topfen
  • 100ml Schlagobers
  • 4 EL Honig
  • 3 Blatt Gelatine

Zubereitung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und den Topfen mit dem Honig glatt rühren. Das Schlagobers steif schlagen und unterheben. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze auflösen. Ein paar Löffel der Creme dazugeben, aufrühren und dann diese Mischung mit der restlichen Creme verrühren. Nun entweder gleich in die Schüsserl füllen oder später mit einem Esslöffel eine Nocke einsetzten.


Zutaten für das milchfreie Topfen-Honig-Mousse

  • 400g Mandeljoghurt
  • 2 Eiklar
  • 4 EL Honig
  • 3 Blatt Gelatine

Zubereitung

Das Mandeljoghurt über Nacht in einem Sieb mit einem Stück Stoff über einer großen Schüssel im Kühlschrank abtropfen lassen. Am nächsten Tag die Eier trennen (der Dotter kann für eine leckere Eierspeise verwendet werden) und das Eiklar mit dem Honig in einer Schüssel über Dampf cremig aufschlagen. Derweil die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, dann ausdrücken und in der warmen Schneemasse auflösen. Dann diese Masse kalt schlagen und das abgetropfte Joghurt (hat jetzt die Konsistenz wie cremiger Topfen) einrühren. Entweder gleich in die Schüsserl füllen oder später mit einem Esslöffel eine Nocke einsetzten.


Aja, hier ist der Link zum Schokolade-Video 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s