Marillen-Mandel-Küchlein

Puuuhhh! In meiner Küche geht es grad drunter und drüber. Die Erdbeer-, Ribisel- und Himbeer-Saison gerade erst beendet, waren die Marillen schon reif und nun ist bei uns auch diese Saison schon wieder vorüber…

Heuer ist einfach alles früher und irgendwie gleichzeitig und auch irgendwie wieder schnell rum.

Sogar die „richtigen“ Heidelbeeren haben wir gestern schon im Wald gesammelt und zu Marmelade und Datschi verarbeitet. Das Rezept dafür folgt natürlich noch 😋 und noch viele mehr, die in den letzten Tagen entstanden sind!

Die letzten 2 Wochen ernährte ich mich fast nur von Marillen. Ich liebe sie einfach und könnte sie immer essen! Aber leider sind sie nur richtig schmackhaft, wenn sie vom Baum fallen, dafür müssen sie halt auch gleich verarbeitet werden. Und somit ist die Saison leider sehr begrenzt. Zum Glück gibt es aber auch noch anderes leckeres Obst 😊.

Gestern haben wir die letzten Marillen vom Baum geschüttelt und zu Saft verarbeitet. Ein paar schöne habe ich aber noch für dieses Rezept gerettet. Denn ich denke, dass es nur mit frischen Marillen richtig funktioniert, da Eingefrorene zu saftig sind und so das luftige Küchlein vielleicht zu weich wird. Wenn es aber jemand mit eingefrorenen Marillen probiert, würde ich mich über ein Feedback sehr freuen 😉.3


Zutaten für ca. 12 Küchlein

  • 5 Eiklar
  • 100g Butter + Butter für die Förmchen
  • 140g blanchierte Mandeln
  • 40g glattes Mehl
  • Vanille
  • Prise Salz
  • 100g Birkenzucker
  • Prise Backpulver
  • 6 Marillen
  • Mandelstifte oder -blätter zum Bestreuen

Zubereitung

Zuerst das Backrohr auf 180°C vorheizen und alles vorbereiten. Dafür die Marillen waschen, abtrocken und achteln. Das Eiklar mit einem Schneebesen etwas verquirlen, aber nicht aufschlagen. Die Mandeln fein mahlen und mit den restlichen trockenen Zutaten (Zucker, Mehl, Vanille, Salz und Backpulver) vermischen. Die Butter schmelzen und die Förmchen einfetten. dsc_1712~2961404125..jpg

Nun das Eiklar, die Butter und die trockenen Zutaten miteinander vermengen und in den Förmchen verteilen. Die Marillenspalten darauf legen und mit Mandelstifte oder -blätter bestreuen.

Die Küchlein nur bei Unterhitze ca. 20 Minuten backen, aus dem Backrohr nehmen und kurz auskühlen lassen, dann aus den Förmchen lösen und fertig auskühlen lassen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s