Gemüse-Würstel-Spieße

Bratwürstel haben eigentlich doch (fast) alle Kinder gern – egal ob bei den Großen oder den Kleinen. Aber irgendwie nur Bratwürstel alleine werden mit der Zeit doch langweilig, oder?

Deshalb habe ich nun daraus Spieße gemacht.
Durch das beliebige Gemüse sind sie bunter, gesünder und auch abwechslungsreicher, da fast jedes Gemüse verwendet werden kann. Angefangen von Tomaten, Paprika, Zucchini, Kürbis, Karotten, Champignons bis hin zu Kohlrabi und Co – einfach was das (Kinder-) Herz begehrt.
Und durch die Zubereitung im Backrohr sind sie einfacher gemacht und man benötigt auch kein zusätzliches Fett zum Anbraten. Bratwürstel haben ja von selbst genug 😉 .


Die kleinen Bratwürstel halbieren oder die großen Bratwürstel vierteln. Das beliebige Gemüse waschen und in dazu passende Stücke schneiden. Ich habe heute Cocktailtomaten (die brauchte ich natürlich nicht zerkleinern 😉 ), Snackpaprika und Kürbis verwendet. Abwechselnd auf die Spieße stecken, dass können auch kleine Kinderhände schon toll machen und selbst gekochtes schmeckt doch gleich nochmal viel besser. 1Die Spieße dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C rund 20 Minuten braten. Dazu noch etwas Püree und ein paar Erbsen und schon ist ein vollwertiges, buntes Kinderessen fertig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s