schnelle selbstgemachte Spinatgnocchi

Schnelle „selbstgemachte“ Gnocchi gibt es nicht?? Mit einer kleinen Hilfe schon!! Sicher man kann gleich fertige Spinatgnocchi kaufen. Wenn man sich die Inhaltsstoffe aber mal genau durchliest, dann stellt es einem die Haare zu Berge. Da fragt man sich doch, was haben diese Sachen in Gnocchi verloren??

Zwar ganz ohne Hilfsmittel kommen meine Gnocchi auch nicht aus, aber ich schaue dabei genau auf die Inhaltsstoffe und wenn man sucht und das richtige Produkt kauft, dann ist nichts anderes drinnen, als wenn man den Kartoffelteig selber machen würde. Ich will keine Werbung machen, daher kann ich euch die Marken hier nicht nennen, aber wenn ihr sie wissen wollt, dann schreibt mir einfach 😉 .

Dieses Mal versuchte ich dann den Kartoffelteig mit Spinat zu machen, damit wir unsere Lieblingsgnocchi bekommen. Und es hat super funktioniert! Wir haben keinen Unterschied zu den 100% selbstgemachten Spinatgnocchi geschmeckt!

Dazu gab es, fast schon wie immer :-D, Lachs und eine Kokosmilchsauce mit Knoblauch-Mandel-Pesto und frischem Rucola verfeinert.


Zutaten für ca. 3 Portionen

Für die Gnocchi

  • 2 Beutel Kartoffelteig Pulver
  • 200g TK-Blatt-Spinat
  • 200ml Wasser
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer

Für die Sauce

  • 200g Lachs
  • 200ml Kokosmilch oder Kokoscuisine (die ist nicht ganz so intensiv)
  • 2 EL Knoblauch-Mandel-Pesto (wenn vorhanden, ansonsten geht auch Knoblauch und geriebene Mandeln)
  • 1 Handvoll frischen Rucola oder Spinat

Zubereitung

Den Spinat mit dem Wasser weichdünsten und fein pürieren. In eine Schüssel geben, mit dem Ei verquirlen, salzen, pfeffern und das Kartoffelteigpulver einrühren.

10 Minuten quellen lassen, derweil den Lachs in Würfel schneiden. Den Teig nochmals kurz durchkneten und daraus die Gnocchi formen. Dafür einfach dünne, gleichmäßige Rollen formen und mit einer Teigkarte die Gnocchi abstechen.

3
Einen Topf oder eine tiefe Pfanne mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Gnocchi bei mittlerer Hitze sieden, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Abseihen und dann den Lachs ohne Öl scharf anbraten, Lachs hat genug Eigenfett. Wenn vorhanden das Knoblauch-Mandel-Pesto dazugeben, wenn ihr solches nicht habt, könnt ihr einfach etwas Knoblauch und geriebene Mandeln so dazugeben. Mit der Kokosmilch oder der Kokoscuisine aufgießen, den grob geschnittenen Rucola dazugeben und die Gnocchi darin schwenken. Nur noch anrichten und schon kann geschlemmt werden!

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s