„Milch“brötchen milchfrei oder auch vegan möglich 🤗

So nun habe ich es endlich geschafft, eines der Lieblingsgebäcke meines Sohnes auszuprobieren. Früher, wenn es sie gab, hat er die Milchbrötchen regelrecht verschlungen.

Aber wer mag nicht luftig, locker, weiche Brötchen? 😋

Ich weiß nicht, warum ich so lange dafür gebraucht habe. Eigentlich gehen sie total easy und sind ja aus nichts anderem als flaumigem Germteig 😉 .

5
Bei mir sind sie aber etwas gelblich geworden und nicht so hell wie üblich, da ich diesmal den Germteig mit Kokosblütenzucker gemacht habe. Ich wollte nämlich nicht den konventionellen Zucker verwenden und mit Birkenzucker funktioniert Germteig leider nicht.

Für die vegane Variante wird der Butter durch vegane Margarine ersetzt und die Eier durch Apfelmus.


Zutaten

  • 500g glattes Dinkelmehl
  • 1 Würfel Germ
  • Prise Salz
  • 100g Butter oder vegane Margarine
  • 200ml Pflanzenmilch
  • 2 Eier oder 80g Apfelmus
  • 50g Zucker oder Kokosblütenzucker

Zubereitung

Für den Germteig die Milch etwas erwärmen und den Butter schmelzen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und mindestens eine Stunde an einen warmen Ort gehen lassen. Danach den Teig in gleich große Kugeln teilen. Ich habe 10 Kugeln gemacht, würde beim nächsten Mal aber mehr daraus machen, da die Brötchen doch etwas groß geworden sind. Die Kugeln dann länglich formen und auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen. Nun das Backrohr auf 200°C vorheizen und die Brötchen derweil ca. 20 Minuten gehen lassen. Vor dem Backen einschneiden, am leichtesten und schnellsten geht es mit einer sauberen Schere.

Die Backdauer ist ungefähr 10 Minuten. Dann noch etwas auskühlen lassen und schon können sie genossen werden. Lauwarm schmecken sie einfach am besten 😋!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s