Kokosmilchpudding mit leichter Karamell-Note

Heute gab es bei uns einmal einen etwas anderen Pudding. Durch den Kokosblütenzucker ist er zwar nicht so schön weiß geblieben, dafür hat er eine leichte Karamell-Note erhalten. Wenn man das nicht so möchte, kann man einfach einen anderen Zucker verwenden.

Das Kokosmehl ist außerdem nicht unbedingt nötig. Wenn man keines Zuhause hat, einfach um ein Blatt mehr Gelatine verwenden.

Als Fruchtkomponente habe ich gemischte Beeren – Heidelbeeren, Erdbeeren, Himbeeren – aus der Gefriertruhe verwendet. Irgendwie brauchte ich einmal ein anderes Obst, als das, das gerade Saison hat 😉 . Das Fruchtpüree wurde bei mir dann leider etwas zu flüssig, daher habe ich es mit Flohsamenschalenpulver eingedickt. Das kann man ansonsten aber auch mit Stärkemehl machen.

Zum Abschluss habe ich als Crunch etwas selbstgemachtes Granola darauf gestreut.


Zutaten für 3-4 Gläser

  • 400ml Kokosmilch
  • Vanille
  • 30g Kokosblütenzucker (oder auch anderer)
  • 5 Blatt Gelatine
  • 3 EL Kokosmehl
  • 200g frische oder tiefgekühlte Beeren
  • Agavendicksaft oder ähnliches
  • Evtl. ½ TL Flohsamenschalenpulver
  • Evtl. Granola (am besten selbstgemacht)

Zubereitung

Die Kokosmilch mit der Vanille und dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen. Derweil die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nach kurzem Köcheln den Topf von der Hitze nehmen und das Kokosmehl einrühren. Auf ca. 50°C abkühlen lassen und dann die Gelatine darin auflösen. In Gläser füllen und kalt stellen.

Für das Fruchtpüree die Beeren in einem Topf aufkochen und mit einem Standmixer oder einem Mixstab fein pürieren. Mit Süße abschmecken und falls es zu flüssig wurde, mit Flohsamenschalenpulver oder Stärkemehl leicht eindicken. Noch leicht warm auf dem Pudding verteilen und wenn gewünscht, mit Granola oder Ähnlichem garnieren.

3

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Kathrin sagt:

    Das schaut ja lecker aus 😍
    Aber sag, was ist Granola 😬😉

    Liken

    1. War er auch 😋. Sozusagen (selbstgemachtes) Knuspermüsli 😉

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s