Quinoa-Pizza

7Eine tolle und vor allem leckere Alternative zur herkömmlichen Pizza. Aber ersetzen kann sie sie trotzdem nicht 😉 . Eine Pizza ist eben einfach eine Pizza.

Zu diesem Rezept passt auch das Modewort „Low-Carb“ und wenn man auf den Belag achtet, könnte sie auch vegan zubereitet werden. Also ist für jedem etwas dabei 😀 .

Wenn man die Einweichzeit nicht dazurechnet, dann ist das Gericht auch durchaus sehr flott zubereitet. Aber die darf man nicht vergessen, da sonst der „Teig“ nicht gemacht werden kann…


Zutaten für 2-4 Pizzen (je nach Hunger 😉 )

für den „Teig“

  • 180g weißen Quinoa
  • 40g Cashewkerne
  • 500ml Wasser
  • 2 EL Essig
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen

für den Belag habe ich folgendes verwendet

  • Dosentomaten gestückelt
  • Putenschinken
  • Baby-Mozzarella
  • Oliven
  • Oregano
  • frisches Basilikum

Zubereitung

Den Quinoa und die Cashewkerne im Wasser für mindestens 8 Stunden, am einfachsten über Nacht, einweichen. Danach in einem feinmaschigen Sieb abseihen und gut abspülen.

Die Körner und Kerne mit dem Essig, dem Knoblauch, etwas Pfeffer und Salz in einem guten Mixer so lange mixen, bis ein Teig entsteht. Diesen Teig auf Backpapier dünn aufstreichen (ca. 4mm) und im Backrohr bei 180°C 15 Minuten anbacken, dadurch wird die Pizza richtig knusprig und kross.

Derweil den Belag vorbereiten. Die Pizzen nach belieben belegen und nochmals ca. 10 Minuten backen. Heiß servieren und genießen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s