Erdbeer-Schoko-Traum-Torte

Die Erdbeersaison steht vor der Tür, da musste ich doch gleich am Wochenende mal eine sehr leckere und auch, wie ich finde, imposante Torte backen. Insbesondere wenn sie für den Geburtstag vom Schwiegerpapi ist 😀 !

Die Idee fand ich, wie kann es auch anders sein, im lieben Internet. Das Rezept war mir aber dann doch etwas zu schwer, daher habe ich es abgewandelt. Außerdem wollte ich die Creme noch etwas fruchtiger haben und somit brauchte ich auch weniger Milchprodukte, wie Schlagobers und Mascarpone. Letztere ersetzte ich durch Magertopfen, der ist mir persönlich einfach lieber. Die Erdbeeren für die Creme müssen auch nicht unbedingt frische sein, da sie sowieso aufgekocht und püriert werden. Ich hatte noch selbst gepflückte Erdbeeren im Tiefkühler 😉 .


Zutaten für eine Torte 

für das Schokobiskuit

  • 4 Eier
  • 120g Zucker
  • Prise Salz
  • Vanille
  • 100g Kuvertüre
  • 150g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakao

für die Creme

  • 500g Erdbeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 60g Zucker
  • 10 Blatt Gelatine
  • 250ml Schlagobers
  • 500g Magertopfen

zum Dekorieren

  • rund 1kg frische Erdbeeren
  • 100g Kuvertüre
  • 50g Butter oder Kokosfett oder Kokosöl

Zubereitung

Für das Biskuit die Eier trennen und das Eiklar mit 50g Zucker und einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Die Kuvertüre über Wasserbad schmelzen und die Dotter mit dem restlichen Zucker und der Vanille cremig aufschlagen. Die Kuvertüre einrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee vorsichtig unter die Dotter-Schoko-Masse heben. Die Masse nun in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Tortenform füllen und im Backrohr bei 180°C ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Derweil kann gleich die Creme zubereitet werden, da diese auch etwas überkühlen muss. Dafür gleich mal die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Die 500g Erdbeeren mit dem Zucker und einem Schuss Wasser in einem Topf aufkochen und bei kleiner Hitze weich dünsten. Mit einem Mixer oder einem Mixstab pürieren und die eingeweichte Gelatine darin auflösen. Etwas auskühlen lassen. Das Schlagobers aufschlagen, den Topfen einrühren und dann noch die pürierten Erdbeeren unterheben. Falls die Creme zu weich geworden ist, einfach einige Zeit in den Kühlschrank stellen.

Die Erdbeeren waschen und oben gerade abschneiden. Die Torte einmal durchschneiden und den unteren Boden in einen Tortenring geben. Diesen habe ich mit einer Dauerbackfolie eingekleidet und mit 2mm Abstand eingestellt, damit ein schöner, gerade Abschluss entsteht. Etwas Creme am Boden verteilen und die Erdbeeren aufstellen. Die restliche Creme darauf verteilen und den zweiten Tortenboden auflegen. Die Torte mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Den Tortenring entfernen, die Folie abziehen und die Kuvertüre mit der Butter über Wasserbad schmelzen. Die Torte derweil in den Gefrierschrank stellen, damit die Glasur sofort stocken kann. Wenn die Schokolade richtig temperiert ist, diese am besten mit einer Teigkarte oben auf der Torte verteilen und vorsichtig an den Rand streichen, damit etwas Schokolade langsam runter fließen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s