gebackene Mäuse

 

Eine Seltenheit, aber manchmal gibt es dann doch etwas frittiertes bei uns und dieser österreichische Klassiker musste nun wieder einmal sein. 

Damit ich nicht zuviel Öl verwenden muss, nehme ich eher einen kleineren, hohen Topf und backe dafür in mehreren Runden die „Mäuse“, oder was auch immer, aus. Damit das Backgut sich nicht mit Fett vollsaugt, sollte das Öl sollte sehr heiß sein, damit sofort eine Kruste entsteht. Aber Achtung, es darf auch nicht zu heiß sein, ansonsten werden die „Mäuse“ außen sehr dunkel, obwohl sie innen noch teigig sind.

7

Einen Teil des Teiges machte ich ganz traditionell mit Rosinen und in den zweiten Teil gab ich kleine Apfelwürfel rein. Was eine tolle, saftige Abwandlung war!

Dieses Mal machte ich auch wieder einmal einen Germteig mit Dampfl. Wenn man die Zeit hat, zahlt sich dieser Mehraufwand, wie ich finde, wirklich aus. Der Germteig wird einfach fluffiger. Wenn ihr das aber nicht machen wollt, dann einfach alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und wie beschrieben fortfahren.

 


Zutaten

 

  • 200ml Milch oder Alternative, wie Reismilch
  • 2 Eier
  • 600g glattes Dinkelmehl
  • 1 Würfel frischen Germ
  • 60g weiche Butter
  • Prise Salz
  • Vanille, Zitronenabrieb
  • 30g Rosinen in Rum eingeweicht
  • 100g Apfelwürfel
  • Öl zum Ausbacken

Zubereitung

 

Zuerst gleich mal die Rosinen in Rum einweichen. 100 ml Milch leicht erwärmen (max. auf 40°C), den Germ darin auflösen und mit der gleichen Menge Mehl vermengen. Dieses Dampfl ca. 30 Minuten gehen lassen. Dann mit den restlichen Zutaten vermischen und gut durchkneten. Währenddessen die Äpfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Den Teig halbieren und in die eine Hälfte die Rosinen dazugeben und in die andere Hälfte die Apfelwürfel.

Nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Derweil das Öl erhitzen. Bei mittlerer bis hoher Hitze dann mit einem Löffel (diesen vorher ins heiße Öl tauchen) „Nocken“ abstechen und beidseitig im Öl ausbacken. 

Auf Küchenrolle abtropfen lassen und am besten frisch und warm genießen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s