Probekochen für Weihnachten – die Vorspeise

In einem Monat ist Weihnachten – ja wirklich! Wie schnell ein Jahr vergeht!? Und dann auch schon wieder Silvester und wir haben 2020. Das ist ja wirklich eine schöne Jahreszahl nächstes Jahr 😉

Habt ihr euch schon Gedanken über eure Adventszeit, Kekse backen und das Weihnachtsmenü gemacht? Wenn nicht, dann habe ich heute bzw. in den nächsten Tagen ein paar Ideen für euch 😀 . Wenn schon, vielleicht ist ja trotzdem was für euch dabei 😉 .

Natürlich starte ich in der richtigen Menü-Reihenfolge – also heute die Vorspeise. Dieses Rezept bekam schon vor Jahren von einer guten Freundin und ich nehme es mir auch schon seit dem vor es nachzukochen. Leider kam ich bis dato nicht dazu, was sehr schade ist/war, denn es gehört nun definitiv zu meinen Favorites! Es ist ein leichter, herbst- / winterlicher Salat, welcher auch als Beilage zu sehr vielem passen würde. Man könnte den Salat auch noch mit in Speck eingewickeltem, gebratenem Ziegenkäse ergänzen. Mir persönlich hat aber nichts gefehlt.

      Rotkraut-Birnen-Walnuss-Salat

2

Er ist sehr schnell gemacht, da das Rotkraut roh verarbeitet wird und man kann ihn auch toll vorbereiten, da er umso besser wird, je länger er durchziehen kann 😉 .

Die Rezeptangaben sind alle in Gramm, da es ursprünglich ein Thermomix-Rezept war.


Zutaten für 6 Personen

  • 600g Rotkraut
  • 4 kleine Birnen
  • 100g Walnüsse
  • 3 EL Quittenmarmelade (wenn nicht vorhanden, dann könnt ihr auch 50g Apfel-Birnensaft verwenden – wurde auch im Originalrezept genommen 😉 )
  • 50g Walnussöl oder Rapsöl
  • 50g Balsamico
  • Kräutersalz, Pfeffer

Zubereitung ohne Thermomix

Das Rotkraut fein hobeln, die Birnen waschen und reiben und zwei Drittel der Walnüsse grob hacken. In einer großen Schüssel das Quittenmarmelade oder den Apfel-Birnensaft mit dem Öl, dem Essig, dem Salz und dem Pfeffer gut vermischen. Das Kraut, die Birnen und die gehackten Nüsse dazugeben und gut durchmischen. Etwas durchziehen lassen – bei mir waren es schon ein paar Stunden – und anrichten. Mit den restlichen Walnüssen garnieren und wenn vorhanden, mit etwas Birnen- oder Apfel-Balsam-Essig besprühen. Das ist dann das Tüpfelchen auf dem i 😉 .1


Zubereitung mit Thermomix

Die Birne und das Rotkraut in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 4,5 zerkleinern. Kräutersalz, Pfeffer, Balsamico, Quittenmarmelade oder Saft, Öl und 2 Drittel der Walnüsse dazugeben. 5 Sek. / Linkslauf / Stufe 2 vermischen und abschmecken. Salat anrichten und mit den restlichen Walnüssen garnieren.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s