Probekochen für Weihnachten – die Nachspeise

Und was fehlt nun noch? Natürlich eine lecker Nachspeise!

Ich wollte mal so richtig tolle, wunderschöne und schmackhafte Törtchen backen. Und ich muss ehrlich gestehen, ich war sehr stolz auf das Endergebnis. Das Auge ist ja schließlich mit.
Ich überlegte lange, ob ich mich überhaupt darüber trauen sollte. Aber mehr als nichts werden, kann es auch nicht 😉 . Daher startete der Versuch der Schokoumrandung. Natürlich habe ich vorher einige Zeit im Internet verbracht und mir Tipps und Tricks gesucht. Das Um und Auf ist GEDULD, welche bei mir meist eher nicht so vorhanden ist, da ich gerne einen Schritt nach dem Nächsten erledige. Aber wenn man darauf achtet, dann funktioniert es wirklich reibungslos.

  1. Die benötigten Materialen besorgen.
    Törtchenformen (meine Formen hat mein Vater aus PVC-Rohren geschnitten 😉 )
    Tortenrandfolie, die braucht man unbedingt für die Schokoumrandung
  2. Die Schokolade richtig temperieren
    Dies habe ich mit der 2-Drittel – 1-Drittel – Methode gemacht. Das heißt, ich habe 2 Drittel der Schokolade über dem Wasserbad geschmolzen und dann die Schüssel vom Wasserbad genommen. Das restliche Drittel dazugegeben, einige Minuten stehengelassen und durch rühren aufgelöst. Dann mit einem Thermometer die Temperatur bestimmen, diese sollte um die 37°C liegen, wenn dies noch nicht der fall ist, die Schokolade einfach so lange abkühlen lassen, bis die richtige Temperatur erreicht ist. Und da hat dann für mich die Geduldsprobe begonnen 😉 . Aber darauf müsst ihr unbedingt achten, sonst zerläuft die Dekoration.
  3. Die Tortenrandfolie zuschneiden und auflegen.
  4. Die temperierte Schokolade in einen Spritzbeutel füllen.
    Ich bin normalerweise kein Fan von Wegwerf-Produkten, aber bei Schokolade sind Einweg-Spritzbeutel für mich unersetzlich. Einerseits kann dieser sehr gut ausgedrückt werden und man kann sich die Lochgröße selbst zuschneiden.
  5. Durchgehende Muster auf die Tortenrandfolie dressieren.
  6. Rund 15 Minuten abkühlen lassen. 
    Die Schokolade sollte noch bieg fähig sein, aber nicht mehr davonlaufen. Einfach mehrmals testen, bis das der Fall ist. Das war dann die Geduldsprobe Nummer zwei.
  7. Die Tortenrandfolie vorsichtige anheben und um die Törtchenböden stellen.
  8. In die Törtchenform geben und kalt stellen.

Und diese Törtchen sind daraus entstanden:

Haselnuss – Nougat – Törtchen im Schokogitter


Zutaten für 10 Törtchen

für das Nussbiskuit

  • 5 Eier
  • 200g Zucker
  • 150g Nüsse
  • 200g glattes Dinkelmehl
  • Vanille, Backpulver
  • Prise Salz

für die Creme

  • 1 Topfen
  • 400g Nougat
  • 1 Schlagobers

und sonst noch

  • ca. 200g Schokolade
  • Haselnüsse
  • Haselnuss-Nougat-Kugeln

Zubereitung

Den Tortenboden zubereiten. Dafür die Eier mit Zucker, Vanille und einer Prise Salz schaumig schlagen. Das gesiebte Mehl, das Backpulver und die Nüsse unterheben. Bei 180°C ca. 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit in der richtigen Größe rund ausstechen / ausschneiden.2

Derweil die Schokoumrandung wie oben beschrieben zubereiten.
Schokolade schmelzen und temperieren – in Spritzbeutel füllen – auf zugeschnittenen Tortenrandfolien auftragen – abkühlen lassen – um die ausgestochenen Törtchenböden legen – in Törtchenform geben – kalt stellen.

Für die Creme das Nougat vorsichtig schmelzen – nicht zu heiß werden lassen – das Schlagobers aufschlagen und mit dem Nougat und dem Topfen vermischen. Die Haselnüsse grob hacken – ich habe das mit einem Schnitzelklopfer erledigt 😉 .9

Wenn die Schokolade fest ist, kann das Schichten beginnen. Der unterste Tortenboden ist ja schon in der Form, daher etwas Creme in die Törtchen füllen, ein paar gehackte Haselnüsse darauf streuen und einen weiteren Boden vorsichtig einlegen. Nochmals etwas Creme darauf geben und kalt stellen.

Die Törtchen vorsichtig aus der Form lösen, durch die Folie geht das grundsätzlich sehr leicht, und die Folie ebenfalls vorsichtig abziehen. Zum Schluss noch mit Haselnuss-Nougat-Kugeln und gerösteten Haselnüssen dekorieren.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Die sehen fantastisch aus !!!!!! 😍 hab eine schöne Adventszeit

    Gefällt 1 Person

    1. Danke. 😊
      Dir auch einen schönen Advent.
      Lg

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s