Bulgur-Kürbis-Laibchen

Schon wieder ein Kürbis-Rezept 🙈. Aber wie bereits öfters erwähnt, ist der Kürbis eines unserer Lieblingsgemüse und er ist einfach sooo vielfältig. Ich glaube, da werden mir die Ideen und Rezepte nie ausgehen 😊.

So ähnliche laibchen habe ich euch schon mal gezeigt, nur anstatt dem Bulgur mit Couscous und anstatt dem Kürbis mit Karotten. aber ansonsten sind sie gleich zu machen und auch gleich zu verarbeiten.

Als ich die Masse dann so in der Schüssel hatte, durchmischte und die Laibchen formte, bemerkte ich große Ähnlichkeiten mit der Masse von Faschierten Laibchen. Die Masse war wirklich von der Konsistenz und von der Verarbeitung her sehr ähnlich 😅.

Schmecken tun sie natürlich anders, aber sie sind eine tolle, vegetarische Alternative! 😋

Ich habe in einem Naturkostladen in unserer Nähe sogar Bulgur aus Dinkel gefunden, solchen habe ich noch nie gesehen und daher musste ich ihn gleich mitnehmen und probieren 😉.


Zutaten

  • 1 Liter Flüssigkeit (Suppe, Fond, oder Wasser mit Suppenwürze)
  • 500g Bulgur
  • Rund 550g Kürbis (in geschälter und entkernter Form gewogen)
  • Salz, Galgant oder Pfeffer
  • Rosmarin, Curcuma
  • 4 Eier

Für die Dipsauce

  • Sauerrahm
  • Kräutersalz
  • Paprikapulver
  • Curcuma
  • Curry

Zubereitung

Die gewählte Flüssigkeit in einem großen Topf zum Kochen bringen und dann den Bulgur dazugeben. Einmal aufkochen und dann ohne Hitze zugedeckt ausquellen lassen. Derweil den Kürbis schälen, entkernen, grob reiben und zum Bulgur geben.

Die Eier mit den Gewürzen vermischen und den Bulgur mit dem Kürbis gut untermengen.

Ich habe das mit der Hand gemacht, so geht es rasch und einfach. Aus der Masse Laibchen formen und in einer Pfanne in etwas Öl bei mittlerer Hitze braten.5

Als Beilage gab es bei uns grünen Wintersalat (Endivien) und die Dipsauce aus oben genannten Zutaten.6