Karotten-Fleischlaibchen

Ich weiß, eigentlich wäre es wieder einmal Zeit für ein süßes Rezept, doch vorher muss ich unbedingt noch dieses Gericht mit euch teilen. Ich glaube, ich habe schon wieder ein neues Lieblingsgericht von uns gefunden.

Meine Jungs wünschen sich schon lange wieder einmal Fleischlaibchen, doch mir persönlich waren die gewöhnlichen immer etwas zu fad und mir fehlte ein gesunder Touch. Daher überlegte ich, wie ich die „normalen“ Fleischlaberl aufmotzen könnte.

Vor kurzem habe ich Kürbis-Bulgur-Laibchen gemacht und die Masse hat mich damals sehr an die Masse von Fleischlaibchen erinnert und daher dachte ich, ich könnte doch auch Faschiertes mit geriebenen Gemüse aufpeppen. So entstanden dann diese Karotten-Fleischlaberl und ich würde sagen, dadurch und durch das reine Rindsfaschierte ist eine gesündere und leichtere Alternative entstanden.2

Durch die Karotten karamellisierten die Laibchen außen auch ein bisschen und das machte sie dann noch individueller und knuspriger.

Als Beilage gab es bei uns Gurkensalat und Kartoffelpüree. Einfach die Standardbeilagen für Fleischlaibchen – bei uns zumindest 😉 .


Zutaten für 18 Laibchen

  • 800g Rindsfaschiertes
  • rund 400g Karotten (bei mir waren es 5 große)
  • 50g Leinsamen
  • 200g (Vollkorn-) Semmelbrösel
  • 250ml Milch-Wasser-Mischung
  • 3 große Eier
  • Salz, Galgant oder Pfeffer
  • Rosmarin, Ysop, Petersilie
  • etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung

Die Karotten waschen, wenn nötig schälen und fein reiben. In einer großen Schüssel alle Zutaten zu einer homogenen Masse vermischen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Aus der Masse gleichmäßige Laibchen formen, eine große Pfanne erhitzen und die Laibchen in etwas Öl bei mittlerer Hitze langsam anbraten. 3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s