Gebackene Mäuse

Bei uns gab es anstatt der Faschingskrapfen heuer gebackene Mäuse 😋. Unsere Katze Schnurli war nicht so erfreut darüber, der wären die echten Mäuse lieber gewesen 😂.

Rund einmal jährlich gibt es solche Besonderheiten dann doch auch mal. Mit der richtigen Topfgröße und der richtigen Hitze, hält sich das „Fettige“ auch in Grenzen.

Einen Teil ganz traditionell mit Rosinen und der zweite Teil mit Apfelstückchen. Das i-Tüpfelchen war dann noch der Zimtzucker.

Das Rezept dafür habe ich euch bereits schon mal geschrieben 😉. Hier findet ihr es ☺️!

Und hier nun eine kleine Bildergalerie der Seltenheit 😅.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s